>
<<  November 2018  >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
Nächstes TAC-Event am 17.11.2018
14. Tac Turnier der Tacfreunde Enzkreis


TACtik, TACtuelles und mehr:
Merken Sie sich besonders in der Endphase, welche Karte Sie Ihrem Spielpartner gegeben haben, um so tactieren zu können, dass die Kugeln passend ins Haus gezogen werden können.

top

DauerTAC Rekord 2018/1

Den aktuellen Weltrekord im DauerTAC halten die Teams Stubenarrest (Mira & Lucas) und Halbe Kugeln rollen nicht (Quint & Kross) aus Münster. Mit 33 Stunden, 33 Minuten und 33 Sekunden reiner Spielzeit, haben die vier vom 27. bis 28.04.2018 eine Zeit vorgelegt, die nur noch schwer zu überbieten ist.

Ein Videoprotokoll des beinahe 37 Stunden langen Marathons, findet ihr auf unserer Facebook Seite.


Bericht zum Rekord von Kross:

vorherBevor ich versuchen werde die gesamte Absurdität und Eigenartigkeit des Weltrekordversuchs zu Papier zu bringen, möchte ich die beiden Fragen beantworten, die mir im Anschluss an den Weltrekordversucham häufigsten gestellt wurden:

  • Wirst du jemals wieder TAC spielen können?
  • Habt ihr euch noch lieb?

Und so erstaunlich es erscheinen mag - die Antwort ist zweimal ja - mit voller Überzeugung. TAC ist noch immer außerordentlich bezaubernd und mitreißend, und das gleiche gilt für meine MitspielerInnen, denen ich an dieser Stelle von Herzen danken möchte, dass sie sich gemeinsam mit mir diesem Abenteuer mit ungewissem Ausgang gestellt und es gemeistert haben.

33 Stunden - 33 Minuten - 33 Sekunden. Wow. Darauf einen Schnaps. So richtig glauben kann ich es noch immer nicht.

Doch first things first - die TAC-Geschichtsbücher schreiben den 27. April 2018: Aufgeregt wie kleine Kinder vor Weihnachten trafen wir uns in Lucas und Miras Münsteraner Haus-WG. Derzum entspannten Start in den Weltrekordversuch eingeplante Zeitpuffer wurde vom störrischen Notebook-WLAN-Verbindungsdurcheinander aufgezehrt, sodass wir gerade noch so rechtzeitig um 13:00 Uhr live gehen konnten.

Was für ein merkwürdiges Gefühl! Der erste Zuschauer ist da! "Wer ist das bloß? Was mache ich eigentlich hier?“. Puls bei 140, Händeam Zittern. Es werden vier statt fünf Karten ausgeteilt, viel zu früh wird der Spielkartenstapel gemischt, die Reihenfolge geht durcheinander. Es fühlt sich an, als spielten wir alle zum ersten Mal TAC. Dochmit der Zeit kommt die Routine zurück - spätestens als Quint seinen fünften (von unzähligen) TACs auf Miras Rauskommen spielt, haben Team Stubenarrest (Mira & Lucas) und Team Halbe Kugeln rollen nicht (Quint & Kross) Blut geleckt.

Die ersten Spiele gehen wie im Flug vorbei - und nach jeder Partie denke ich, was für ein faszinierendes Spiel TAC ist. Keine Runde gleicht der Nächsten und meine Freude am Spielen wird immergrößer. Gleiches kann ich für meine MitspielerInnen berichten - wir haben richtig viel Spaß. Angefeuert und unterstützt durch unglaublich viele BesucherInnen verging die Zeit zu Beginn wieim Flug. "Was? Schon acht Stunden vorbei? Kann doch gar nicht sein!".

"Kann doch gar nicht sein!" dachte auch Quint, als er wieder mal mischen musste. Vehement war er davon überzeugt, dass er unter keinen Umständen schonwieder dran sein kann. Erst Lucas Kindergartendidaktik (wer mischt wird aufgerufen) führte dazu, dass Quint überzeugt wurde und zu den Karten griff.

Nicht so richtig griffig war die Musik, die uns durch den Rekordversuch begleitete. Da der Weltrekordversuch nicht nur gestreamt, sondern dieser Stream auch gespeichert wird, waren wir gezwungen, die gesamteZeit auf GEMA-freie Musik zurückzugreifen. Was sich jetzt recht unspektakulär anhört, hätte uns fast das Gehirn geschmolzen. Drei Stunden Fahrstuhlmusik gefolgt von Klängen, die unsere zarten Ohrenbis dato niemals hörten und hoffentlich niemals wieder hören werden, stellten die Basis der klanglichen Untermalung des Weltrekordversuchs dar. Bekannte Interpreten? Fehlanzeige! Musik wie im Radio? Fehlanzeige!Stattdessen Drum'n'Bass-Hardcore-Irish Folk Stücke mit dem Drive einer kaputten elektrischen Zahnbürste. Wirklich überzeugen konnte uns nur einer: DJ Ibrahim. Sein zeitloses elektronisches Stück"Techno Corpus" ist schon jetzt ein Klassiker in unserem Freundeskreis und hilft auch mir gerade dabei, diese Zeilen fertigzustellen.

Ganz besonders hilfreich waren auch die im Vorbericht erwähnten Unterstützer. Eine Welle der Hilfsbereitschaft rollte über uns hinweg. Und auch wenn jeder Beitrag wichtig war, möchtenwir mit Maddi und Jojo zwei besonders hilfreiche Supporter hervorheben. Garçon Maddi kellnerte wie ein junger Gott - und spätestens mit dem Spiegelei auf Brot gewann er unsere Herzen.Jeden Wunsch las er von unseren angestrengten Gesichtern ab - vielen Dank! Jojos Berg an Gemüselasagne hat nicht nur uns Spieler, sondern auch gefühlt jeden unserer Besucher für zwei Tage satt gemacht.Das war richtig stark von dir! Beeindruckend auch der Einsatz von Lucas Bruder Maurin: Anreise ganz aus Köln mit Nudelsalat! (Der jedoch den Weg niemals zu uns geschafft hätte, hätte Maurin eine Gabel im Zugdabeigehabt). Doch auch den anderen Unterstützern gilt erneut unser herzlicher Dank - ohne euch wäre das nicht möglich gewesen. Jeder einzelne von euch war wichtig! Aufläufe, Brote, Getränkeund Massagen haben einen genauso großen Anteil an dem gelungenen Weltrekordversuch wie alle lustigen und motivierenden Kommentare unserer Freunde und aller Fremden im Streamchat. Danke!

Danke sagen wir auch an Lucas und Miras wundervolle WG-Buddies Nina, Steffi, Annika und Maddi. Ihr habt die zwei Tage Dauer-TAC bravourös mitgemacht und uns den Rahmen beschert, der nötigwar, um den Rekord zu brechen. Ihr dürft jetzt von euch behaupten: "In meiner WG wurde mal ein Weltrekord aufgestellt!" - Glückwunsch ;-) Wir waren gerne eure Gäste und spätestens zur(hoffentlich niemals notwendigen) Rückeroberung des Rekords schreiben wir gemeinsam mit euch Kapitel 2 des TAC-Wahnsinns.

Nicht zuletzt möchte wir dem TAC-Verlag dafür danken, dass wir (fast) rechtzeitig zum Beginn des Rekordversuchs mit neuen Spielkarten beschenkt wurden: Suuupernett von euch. Vielen Dank! Das hateiniges leichter gemacht. Und auch der übrige Kontakt mit dem TAC Verlag (Hallo Kai!) verlief vorher, währenddessen und nachher absolut reibungslos. Wir hatten das Gefühl, dass ihr euch genauso darauf gefreuthabt wie wir - das war schön!

Vielleicht sehen wir uns ja bei der TAC-WM 2019 in Bayern - wir würden uns sehr freuen!

Ein ganz besonderer Dank gilt auch Mastermind, -brain, -motivator und -duracellhase Lucas. Er griff nach jeder Runde (auch nach 33 Stunden Dauer-TAC. Wirklich!) zu Stift und Papier, weshalb wir euch an dieserStelle viele spannende Statistiken und random facts präsentieren können:

Insgesamt 6.543 gespielte Karten aufgeteilt auf 36 Partien, in denen es 225 (Stubenarrest) zu 220 Kugeln ins Haus geschafft haben. 32 Runden bekriegten wir uns - die letzten 4 Runden spielten wir die Harmonie-Version. Damit haben wir trotz mehr als drei Stunden längerer Spielzeit nur eine halbe Partie mehr gespielt als die bisherigen Rekordhalter: Respekt an euch! Zu unserer Verteidigung mussich erwähnen, dass unsere Spiel-Area teilweise einer Partyzone glich: An einem weiteren Brett direkt neben unserem Spieltisch wurden Groupies TACifiziert, während Nina und Annika so laut lachten, dass beinahe dieFenster platzten. Gleichzeitig wurde der Gemüseauflauf gereicht und die zu erledigenden Einkäufe besprochen: Reizüberflutung³. Nicht durch die Ablenkung zu erklären ist die Dauer des längstenSpiels: 120 Minuten. In dieser Runde ging es einfach heftig zur Sache, ganze 18 Kugeln wurden hier vom Feld gefegt. Wow. Nur einmal wiederholte sich ein derartiger Kugelkrieg - nämlich im zweitlängsten Spiel(80 Minuten). Das kürzeste Spiel war nach 28 Minuten entschieden und markiert gleichzeitig den deutlichsten Sieg aller Spiele: 8 zu 2 rasierte Team Halbe Kugeln rollen nicht (Quint und Kross) das Team Stubenarrest (Mira und Lucas).

Dass dies nicht den Standard darstellt, wird bei der Betrachtung des Gesamtergebnisses deutlich: 19 Spiele gewannen Mira und Lucas, die restlichen 13 Partien konnten Quint und Kross für sich entscheiden.Quint war es auch, der mit 71 Kugeln den ersten Platz in der Rauswurf-Rangliste erklomm. Nur fünf gegnerische Kugeln weniger beförderte Lucas vom Spielbrett. Deutlich friedlicher waren da Mira und Kross unterwegs:48 bzw. 49 gegnerische Kugeln schickten sie zurück in den Startbereich. Insgesamt wurden damit inkl. Teamkills 249 Kugeln geschmissen. Die längste Siegesserie (5 Partien) beanspruchen Lucas und Mira für sich,während Quint den ersten Platz als Eigentorschütze erreicht hat: Fünf Teamkugeln hat er aus dem Spiel geworfen.

Weitere spannende Fakten könnt ihr dieser Tabelle entnehmen:                           

 

 

 
 

Kross

 
 

Quint

 
 

Mira

 
 

Lucas

 
 

Kills (geworfene feindliche Kugeln

 
 

48

 
 

71

 
 

49

 
 

66

 
 

Kanonenfutter (Verluste)

 
 

59

 
 

65

 
 

63

 
 

62

 
 

Eigentore (eigene oder Partnerkugeln geworfen)

 
 

3

 
 

5

 
 

4

 
 

2

 
 

TACtiker Score (man hat den Gegner aus dem Haus getact)

 
 

5

 
 

2

 
 

6

 
 

4

 
 

Fatale TACs (eigene Kugel wurde wieder aus dem Haus getact)

 
 

6

 
 

4

 
 

3

 
 

4

 
 

RausTACcer Score (13 oder 1 aktiv getact)

 
 

18

 
 

23

 
 

11

 
 

13

 
 

RausgeTACt (eigene 13 oder 1 wurde getact)

 
 

10

 
 

14

 
 

23

 
 

17

 

Es gäbe noch so viele lustige Dinge zu erwähnen, aber ihr werdet dafür Verständnis haben, dass 33 Stunden TAC das ein oder andere lustige Erlebnis rasch haben verblassen lassen.

Falls ihr nun mit dem Gedanken spielt, uns den Rekord abluchsen zu wollen - seid gewarnt: 33 Stunden TACcen klingt wahrlich leichter als es ist. Ihr braucht ein funktionierendes Team am Brett und dahinter,stabile Technik, eine dehnbare Blase (nicht wahr Mira?) und die gewisse Portion Verrücktheit und sogar noch ein bisschen mehr, um diesen wilden Ritt zu bestehen. Und vielleicht auch den ein oder anderen starken Kaffee…Streicht das vielleicht. Ihr werdet ihn brauchen.

Und sonst so? Lucas und Mira haben sich noch immer sehr lieb - in der Stube ist wieder Ruhe eingekehrt - Quint ist und bleibt Quint und ich hab Lust auf TAC - so wie immer.


nachher

SpielTac Startseite KonTACtieren Sie uns Impressum